Hupfburg mieten

Hüpfburg mieten - "Wie rennt das ab"

Hüpfburg mieten

Sie mieten das erste Mal eine Hüpfburg. Kein Problem. Mit diesem Beitrag wollen wir Sie so gut wie möglich über unseren Arbeitsverlauf informieren. Sehen Sie sich unseren 10 Punkte Plan an. Für Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

1. Verwenden Sie für Anfragen unser Buchungsformular für Hüpfburgen, Rutschen und weitere Modelle (Sie gehen noch keinen verbindlichen Vertrag mit uns ein)

2. Nachdem wir Ihre Daten erhalten haben senden wir Ihnen unser Angebot (dies ist auch gleich der Abholschein) welchen Sie unterschrieben (per Mail) an uns retournieren. Bei Lieferung geben Sie bitte eine Lieferadresse (Veranstaltungsadresse) und etwaige Hindernisse welche eine Anlieferung erschweren bekannt (wie z.B. Treppe/kein Lift). Ihre Hüpfburg/ihr Modell ist hiermit reserviert. Falls Sie keinen Drucker/Scanner haben genügt ein unterschriebener Screenshot.

3. Durch unser Angebot erhalten Sie alle notwendigen Informationen für eine Abholung, Adresse des Lagers, Abholzeiten und Retournierungen, Stornobedienungen, Miete + Kaution usw.

4. Absage 24 Stunden vor Termin kostenfrei, danach gelten unsere Stornobedienungen (Absage nur durch Schlechtwetter/Sturm, Todesfall und Erkrankungen möglich, andere Gründe nach Absprache)

5. Abholung der Luftburg bei unserem Lager: Beachten Sie, das Model, Größe und Gewicht. Größe des Transportsackes entnehmen Sie unseren Videos oder rufen Sie uns an. Gewicht steht im Abholschein.

6. Unser Lager ist nicht durchgehend besetzt, sollten Sie sich wegen Stau oder anderen Gründen verspäten, informieren Sie uns sobald es für Sie möglich ist.

7. Hüpfburg Aufbau selbsterklärend, relevant ist der Abbau damit die Luftburg wieder in unsere Transportsäcke hineinpasst. Siehe auch Videos: Hüpfburg Aufbau

8. Retournierungszeiten sind einzuhalten, eine Änderung der Zeit kann nur mit dem Inhaber von ZirkusStoffl ausgehandelt werden.

9. Kontrolle der Luftburg auf Nässe, Verschmutzung oder Beschädigung bei Retournierung

10. Zurückgabe der Kaution der Luftburg an den Kunden in Bar nach Überprüfung der Hüpfburg oder Spielstation.

b_208_208_16777215_00_images_home_hupfburg_mieten_regen.jpg Was ist zu tun wenn es regnet?!

Wir möchten Ihnen erklären was man mit unseren Hüpfburgen tun kann wenn es regnet oder geregnet hat.

1. Sie erkennen frühzeitig/rechtzeitig, dass es regnen wird. Wenn Sie sicher gegangen sind, dass sich keine Kinder mehr in der Hüpfburg befinden, entfernen Sie das Gebläse und öffnen alle Öffnungen und versuchen so schnell wir möglich die Luft aus der Luftburg hinauszupressen. Sollte sich eine Einrollung laut Video nicht mehr ausgehen, decken Sie so gut es geht die Luftburg mit der Unterlagsplane ab. Wenn der Regen aufgehört hat, können Sie die Luftburg abwischen und fertig rollen.

2. Der Regen kommt plötzlich und in größerer Menge (Sommergewitter). Eine Entlüftung der Luftburg und eine Rollung gehen sich nicht mehr aus. Entfernen Sie das Gebläse, da es ein elektronisches Gerät ist. Eventuell wurde das Wetter angekündigt und Sie besitzen eine weitere Unterlagsplane, diese können Sie über die Luftburg legen. Bei einer größeren Menge Wasser müssen Sie die Luftburg erneut aufblasen. Nur im aufgeblasenen Zustand trocknet Sie am besten. Im Regelfall erledigt die Trocknung bei starker Hitze die Sonne. Sollten sich größere Wasserstellen gebildet haben sollten Sie diese trocken wischen. Eventuell müssen Sie sogar die Hüpfburg etwas auf die Seite kippen damit das Wasser abrinnen kann.